Notruf 112 - jederzeit - europaweit
Notruf 112 - jederzeit - europaweit
Feuerwehr Bolsterlang

Aktuelles

Aktuelles rund um die Feuerwehr Bolsterlang e.V.

Gruppe 1 beim Leistungabzeichen 2022
Gruppe 1 beim Leistungabzeichen 2022

Leistungsprüfung erfolgreich bestanden

Drei Gruppen der Freiwilligen Feuerwehr Bolsterlang haben am Mittwochabend den 15.06.2022 das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ in den Stufen 1 bis 6 erfolgreich absolviert.

Am Mittwochabend war es nach guter Vorbereitung durch die Gruppenführer endlich soweit und 23 Kameraden stellten sich der Prüfung, die mit hervorragendem Erfolg gemeistert wurde. Nach der Corona-Zwangspause konnte erstmals auch die Feuerwehrjugend ihr Können unter Beweis stellen. Das notwendige Wissen erlernten sie während der Modularen Truppausbildung, welche in Gemeinschaft mit allen neun VG-Feuerwehren ausgebildet wurde.
Beim Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“, welches alle 2 Jahre abgelegt werden kann, ist innerhalb einer vorgegebenen Zeit ein kompletter Löschangriff aufzubauen. Je nach Variante wird im Anschluss oder während des Aufbaus eine Saugleitung gekuppelt. Jeder Teilnehmer zeigte auch, dass er die verschiedenen Feuerwehrknoten und -stiche beherrscht.
Das Schiedsrichterteam des Kreisfeuerwehrverbandes Oberallgäu sowie Bürgermeister Rolf Walter zollten allen Teilnehmern Lob und Respekt für die sehr gute Leistung. Das Leistungsabzeichen ist immer wieder ein wichtiger Bestandteil der Ausbildung in der Feuerwehr. Das Einüben eines geordneten und praxisnahen Aufbaus ist an die örtlichen Gegebenheiten und Ausrüstung der Feuerwehr angepasst. Somit ist auch während des Einsatzes ein reibungsloser Ablauf sichergestellt, da die routinemäßigen Standardabläufe trainiert sind.
Ein herzliches Dankeschön allen Gruppenführern, Teilnehmern und den Schiedsrichtern für die mitgebrachte Zeit und die gute Zusammenarbeit.

Gruppe 2 beim Leistungabzeichen 2022
Gruppe 3 beim Leistungabzeichen 2022
Mottfeuer
Mottfeuer

Aktualisierung der Meldung von Mottfeuer

Damit die Disponentinnen und Disponenten der Leitstelle noch besser für Notfälle (Rettungsdienst und Feuerwehr) verfügbar sind, sollen Mottfeuer ab sofort Online unter www.mottfeuer.de bei der Integrierten Leitstelle Allgäu gemeldet werden!

Weiter Infos findet Ihr im Bereich Bürgerservice --> Mottfeuer

Wir trauern um Ehrenkommandant Narziß Wenz

Dorffest 2021
Dorffest 2021

Dorffest 2020 abgesagt

Unser Dorffest muss dieses Jahr leider abgesagt werden.
Wir freuen uns euch alle an Pfingsten 2021 zu einem zünftigen Fest begrüßen zu dürfen.

Mottfeuer
Mottfeuer

Mottfeuer durch Landratsamt Oberallgäu untersagt

Das Landratsamt Oberallgäu hat das Verbrennen von pflanzlichen Abfällen (Mottfeuer) ab dem 06.04.2020 per Allgemeinverfügung untersagt.
Grund für das Verbot ist der für Bayern ausgerufene Katastrophenfall, welcher alle Einsatzkräfte bindet, um die Auswirkungen der Pandemie zu bewältigen.
Pflanzliche Abfälle aus Garten, Wald und Landwirtschaft können bei den Grüngutsammelstellen in Fischen und Obermaiselstein abgegeben werden.

Update vom 7.5.2020:
Die oben genannte Allgemeinverfügung wird mit sofortiger Wirkung durch das Landratsamt Oberallgäu aufgehoben (siehe Homepage LRA-OA )

Zur Vermeidung von Luftverunreinigungen appelliert das Landratsamt an alle Land- und Forstwirte dennoch auf Mottfeuer zu verzichten! Die Verwertung der Grünabfälle durch Kompostieren ist bedeutend umweltverträglicher. Auch wenn ein Abtransport nicht möglich oder sinnvoll ist, so können die pflanzlichen Abfälle immer noch vor Ort der Verrottung überlassen werden. Dies schafft auch Lebensraum für Kleinstlebewesen. Zudem bleiben so die Nährstoffe des abgebauten Materials dem Wald erhalten.

Reinschauen bei deiner Feuerwehr

Auch wir öffnen unsere Türen am Sonntag.
Weitere Details folgen ...

Vielen Dank an Möbel Müller für die Spende !

Der Inhalt wird von bereitgestellt. Mit dem Klicken auf den Playbutton werden gegebenenfalls personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.

Vielen Dank an Baggerbetrieb Albert Bietsch für die Spende !

Der Inhalt wird von bereitgestellt. Mit dem Klicken auf den Playbutton werden gegebenenfalls personenbezogene Daten verarbeitet und Cookies gesetzt.
Maschinistenausbildung 2018
Maschinistenausbildung 2018

Maschinistenausbildung KFV-OA Süd

Die Feuerwehren des Inspektionsbereichs Süd des KFV-OA trafen sich am Mittwochabend des 16.05.2018 zur gemeinsamen Maschinistenausbildung im Hinang.

Themen der Ausbildung waren u.a.:
- Waserentnahme aus einem Bach mit geringer Wassertiefe
- Wasserförderung über lange Schlauchstrecke und großem Höhenunterschied
- Wasserübergabe mittels Faltbehälter
- Zusammenarbeit und Koordination mehrerer Feuerwehren

Der Abend brachte viele Erkenntnisse und jeder ging mit mit neuem Wissen nach Hause.

Rauchmelder retten Leben
Rauchmelder retten Leben

Falsche Rauchmelder-Kontrolleure unterwegs!

Aufgrund der ab 1. Januar 2018 geltenden Rauchmelderpflicht ist gerade ein Kettenbrief im Umlauf der vor Kriminellen warnt, die die Montage überprüfen.
Dieser ist falsch, was jedoch richtig ist, ist das es keine Kontrolle über die Montage der Rauchmelder geben wird, weder durch die örtliche Feuerwehr noch durch die örtliche Bauaufsicht.

Siehe auch den Bericht bei allgaeuhit.de

Gästebesuch Feuerwehr
Gästebesuch Feuerwehr
Atemschutzgeräteträger
Atemschutzgeräteträger

Besuch der Gästefamilien bei der Feuerwehr

Während der Sommerferien kamen an 3 Terminen die Gästefamilien der Hörnerdörfer zu uns nach Bolsterlang ins Gerätehaus.
Wir zeigten den interessierten Kindern und Eltern wie ein Einsatz nach dem Auslösen des Rauchmelders im Kinderzimmer und Absetzen des Notrufs unter der 112 abläuft.
Vor den Augen der Kinder rüstete sich der aktive Feuerwehrmann Ben mit allen für einen Brandeinsatz notwendigen Ausrüstungsgegenständen aus. So wurden die Einsatzhose, -jacke, -stiefel und Helm samt Handschuhe angezogen. Im Mannschaftsraum des Löschfahrzeuges wurde abschließend noch die Atemschutzmaske und –gerät angelegt. Im Einsatzfall ist es extrem wichtig, dass die Kinder vor den ausgerüsteten Feuerwehrmännern keine Angst haben.
Als nächstes wurde das Löschfahrzeug LF20-KatS mit allen verlasteten Geräten und Ausrüstungsgegenständen vorgestellt und erklärt. Abschließend durften alle Kinder noch eine kleine Runde mit dem Feuerwehrauto durch das Dorf fahren.

Wir verwenden Cookies
Wir und unsere Partner verwenden Cookies und vergleichbare Technologien, um unsere Webseite optimal zu gestalten und fortlaufend zu verbessern. Dabei können personenbezogene Daten wie Browserinformationen erfasst und analysiert werden. Durch Klicken auf „Alle akzeptieren“ stimmen Sie der Verwendung zu. Durch Klicken auf „Einstellungen“ können Sie eine individuelle Auswahl treffen und erteilte Einwilligungen für die Zukunft widerrufen. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.
Einstellungen  ·  Datenschutzerklärung  ·  Impressum
zurück
Cookie-Einstellungen
Cookies die für den Betrieb der Webseite unbedingt notwendig sind. weitere Details
Website
Verwendungszweck:

Unbedingt erforderliche Cookies gewährleisten Funktionen, ohne die Sie unsere Webseite nicht wie vorgesehen nutzen können. Das Cookie »TraminoCartSession« dient zur Speicherung des Warenkorbs und der Gefällt-mir Angaben auf dieser Website. Das Cookie »TraminoSession« dient zur Speicherung einer Usersitzung, falls eine vorhanden ist. Das Cookie »Consent« dient zur Speicherung Ihrer Entscheidung hinsichtlich der Verwendung der Cookies. Diese Cookies werden von Freiwillige Feuerwehr Bolsterlang auf Basis des eingestezten Redaktionssystems angeboten. Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Cookies die wir benötigen um den Aufenthalt auf unserer Seite noch besser zugestalten. weitere Details
Google Analytics
Verwendungszweck:

Cookies von Google für die Generierung statischer Daten zur Analyse des Website-Verhaltens.

Anbieter: Google LLC (Vereinigte Staaten von Amerika)

Verwendete Technologien: Cookies

verwendete Cookies: ga, _gat, gid, _ga, _gat, _gid,

Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 730 Tage gespeichert.

Datenschutzhinweise: https://policies.google.com/privacy?fg=1

Externe Videodienste
Verwendungszweck:

Cookies die benötigt werden um YouTube Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Google LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 179 Tage gespeichert.
Datenschutzerklärung: https://policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

Cookies die benötigt werden um Vimeo Videos auf der Webseite zu integrieren und vom Benutzer abgespielt werden können.
Anbieter: Vimeo LLC
Verwendte Technologien: Cookies
Ablaufzeit: Die Cookies werden bis zu 1 Jahr gespeichert.

Datenschutzerklärung: https://vimeo.com/privacy